SCORM ist eine Abkürzung und steht für Sharable Content Object Reference Model und bezeichnet ein Referenzmodell für austauschbare elektronische Lerninhalte der Advanced Distributed Learning (ADL) Initiative. Mit SCORM soll die einfache Austauschbarkeit, der allgemeinen Zugriff und die Wiederverwendbarkeit von webbasierten Lerninhalten, also eLearning-Lösungen, in verschiedenen Umgebungen ermöglicht werden. Das primäre Medium von SCORM ist das Internet. Es basiert dementsprechend auf Web Standards sowie Web Infrastrukturen.

Ein wichtiger Vorteil ist, dass SCORM mittlerweile ein etablierter Standard ist, weil es selbst auf gesicherten Standards basiert. Es ermöglicht die Integration neuer Inhalte in ein Learning Management System, ohne umfangreiche Anpassungen vorzunehmen, sowie den Aufbau von Content-Speichern. So können Kurse, die SCORM befolgen, auf verschiedenen Plattformen und Learning Management Systemen funktionieren und sind auch in anderen Programmen und auf anderen Trägermedien wie CD-ROM oder DVD verwendbar.

Die heute gängigen Versionen sind SCORM 1.2 und SCORM 2004 3rd edition.