Die Videoplattform YouTube hat sich im Laufe der Jahre für viele Mitarbeiter in Unternehmen zu einem unverzichtbaren Schulungsinstrument entwickelt. Beispielsweise, wenn es um das Verbessern von Anwenderwissen in Microsoft Office Paketen geht.

Zahllose freie Kurse gibt es vor allem zu den Tools wie EXCEL oder WORD.

Dies ist allerdings nur ein Themenfeld von vielen, das die Videoplattform ihren Anwendern bietet.

Vor allem die jederzeitige und ortsungebundene Verfügbarkeit des Wissens ist ein schlagendes Argument für die Nutzung dieser Lösung. Damit ist das Stichwort „learning on demand“ zur gelebten Realität geworden.

Die e-Learning Päpstin Jane Hart sieht in YouTube als Learning Plattform eines der beliebtesten digitalen Werkzeuge zum Lernen. Das gilt auch für die berufliche Weiterbildung. Demnach sind bei Youtube vorteilhaft insbesondere:

  • die Vielseitigkeit der Angebotes in Hinblick auf Thema und Komplexität;
  • die Möglichkeit, Aussagen von Experten und Praxisbeispiele zu demonstrieren;
  • eigene Inhalte von Youtubern persönlich vorzustellen.

Unternehmen sollten also im ureigensten Interesse darauf achten, dass Zugänge zu dieser Plattform für jeden Mitarbeiter möglich sind. Der Effizienzgewinn beim Wissenserwerb mit Youtube als Learning Plattform ist beachtlich.