Definition:

Als Content Sharing bezeichnet man den Austausch und die gemeinsame Nutzung einzelner Lernmodule oder Lerneinheiten.

Merkmale:

  • Lernmodule oder Lerneinheiten (Reusable Learning Objects-RLO) können in unterschiedlichen Lernkontexten wiederverwendet werden und mit Lernbausteinen unterschiedlicher Hersteller neu kombiniert werden. Auf diese Weise spart man sich die kostspielige Neuproduktion von Lerninhalten.
  • Lerneinheiten (RLOs)können beispielsweise eine Animation, eine Grafik, ein Text oder eine Übungsaufgabe sein.
  • Content Sharing ermöglicht die gezielte Suche nach Lerninhalten.
  • Beim Content Sharing müssen unterschiedliche Lizenzrechte berücksichtigt werden.
  • Die Lernmodule sollten nach gängigen eLearning-Standards, wie SCORM, programmiert sein, damit sie austauschbar sind und in verschiedene LMS integriert werden können.

Beispiele:           

  • Edu-Sharing: www.edu-sharing.net
  • Contenworld:  www.contentworld.com