Unter Data-Mining (data = „Daten“ und mine = „graben, abbauen“) versteht man die systematische Anwendung statistischer Methoden auf große Datenbestände. Diese werden hinsichtlich neuer Querverbindungen, Trends oder Muster untersucht. Oft wird der Begriff synonym zu „Knowledge Discovery in Databases“ („Wissensentdeckung in Datenbanken“) verwendet.

Aufgrund der Größe solcher Datenbestände werden diese mittels computergestützter Methoden verarbeitet. Dabei geht es um die Gewinnung von Wissen aus bereits vorhandenen Daten und nicht um die Generierung von Daten selbst.