Was ist ein Virtuelles Klassenzimmer?

Ein Virtueller Klassenraum (auf Englisch Virtual Classroom oder VC) ist eine Internet- basierte Anwendung, in welcher Präsenzunterricht für räumlich getrennte Lehrende und Lernende nachgebildet wird. Lehrende und Lernende können über Live-Präsentationstools oder über Video- bzw. Audiokonferenzen synchron (d.h. alle Anwender sind zur gleichen Zeit im Virtuellen Klassenzimmer (VC) über das Internet anwesend) an einer virtuellen Unterrichtsstunde (Webinar) teilnehmen. Dabei werden gemeinsam Dokumente bearbeitet, in Gruppen zusammengearbeitet und zeitgleich miteinander kommuniziert. Der Lehrende bzw. Tutor betreut die Lernenden hierbei in Echtzeit und hat die Möglichkeit, auf Fragen der Lernenden direkt einzugehen. Virtuelle Klassenräume können ergänzend zu einem Lernmanagement System eingesetzt werden. Asynchrone Kommunikationsmedien (also zeitverschoben), wie beispielsweise ein Fragen- und Antwortforum, können in den Unterricht integriert werden und Aufgaben zur individuellen Bearbeitung außerhalb der Online-Unterrichtsphasen zur Verfügung gestellt werden. Ein virtueller Klassenraum eignet sich vor allem zur gemeinsamen Vorbereitung, Festigung oder Spezialisierung von komplexen Themen.

Anbieterbeispiele

Die gängigsten Anbieter sind: